Teilen
Die Insel Fünen ist die drittgrößte Insel nach Seeland und Vendsyssel-Thy in Dänemark. Die Insel wird auch als Garten Dänemarks bezeichnet, denn Fünen kann mit einem besonders ausgeglichenen und milden Klima punkten. Dies spiegelt sich in zahlreichen Obstplantagen mit überschwänglichen Ernten wider.

Familienurlaub auf wunderschönem Südfünen

Dass der berühmte Dichter und Märchenerfinder Hans Christian Andersen auf Fünen geboren wurde und das er auf der Insel gelebt und gedichtet hat, ist auf ganz Fünen zu spüren. Die Landschaften im Süden der Insel Fünen sind besonders zauberhaft und die beschaulichen Städte an der Südküste haben einen märchenhaften Charakter. Beim Bummeln durch die Altstädte von Faaborg oder Svendborg können Ferienhaus-Urlauber das Gefühl bekommen, auf den Spuren von Hans Christian Andersen zu wandeln.

Fünen ist mit dem jütländischen Festland und der Insel Seeland mit Brücken verbunden. Wer seinen Urlaub in einem Ferienhaus im Süden von Fünen verbringen möchte, kann mit der Fähre von Fynshav auf der Halbinsel Als nach Bojden im Südwesten von Fünen anreisen. Von Bojden nach Lundeborg, einem sehr idyllischen Fischerdorf an der Südostküste von Fünen, sind es nur 50 km. Lundeborg wirbt mit dem Slogan „Perle am Großen Belt“, denn die Strände bei Lundeborg sind sehr attraktiv und der Ausblick auf die monumentale Brücke über den Großen Belt ist fantastisch.

Die Region Südostfünen war eines der Machtzentren Dänemarks in der Eisenzeit. Im sehenswerten Packhaus Lundeborg können Besucher sich über die Geschichte der Region informieren.

Die Hafenstadt Svendborg am gleichnamigen Sund ist die zweitgrößte Stadt Fünens nach Odense, der Geburtsstadt von Hans Christian Andersen. Svendborg ist das Oberzentrum der Dänischen Südsee und eng mit dem Schiffbau und der Traditionsschifffahrt verbunden. Im Museumshafen lässt der Anblick zahlreicher historischer Segelschiffe – auch aus dem benachbarten Baltikum – die Zeit der Frachtsegler wieder aufleben. Ein buntes Treiben liegt über dem Hafen, das nicht nur Ferienhausurlauber, sondern auch Einheimische anlockt.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit dem vor fast 100 Jahren gebauten Dampfschiff „Helge“, das zwischen Mai und September im Liniendienst zwischen Svendborg und Valdemars Slot (Valdemars Schloss) auf Troense verkehrt.

Im Südwesten von Fünen liegt die Hafenstadt Faaborg mit ihrer sehr gut erhaltenen und deshalb besonders sehenswerten Altstadt. Von Faaborg starten Fähren zu den Inseln in der Dänischen Südsee. Besonders lohnenswert sind Besuche der Inseln Lyo, was übersetzt so viel heißt wie Licht-Insel, und die Insel Avernakö, die bis 1937 aus der Insel Avernakö und Korshavn bestand. Heute sind beide Inseln mit einem schmalen Damm verbunden.

Nicht nur auf Avernakö und Lyo können Fahrräder gemietet werden, sondern auch in der gesamten Region Südfünen. Eine Fahrradtour mit Blick auf die Dänische Südsee ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie!

Besondere Schiffsfahrten, erholsame Wanderungen in herrlicher Natur, wunderschöne Fahrradtouren und tolle Badeerlebnisse an flachen, familienfreundlichen Badestränden sowie aufregende Besichtigungen von Schlössern und Herrensitzen, spannende Besuche von mittelalterlichen Jahrmärkten und Stadtfesten und der Genuss kulinarischer Höhepunkte der Inselprodukte, das alles ist Südfünen!