Teilen
Rude auf Seeland ist ein herrlich idyllischer Ort und brilliert mit einer kinderfreundlichen Umgebung, die zu Outdooraktivitäten einlädt. Die wundervolle Naturlandschaft Seelands lädt zu gemeinsamen Erkundungstouren ein. Dank der ruhigen Lage ist Rude ein ideales Reiseziel für einen Familienurlaub.

Rude – familienfreundliche Idylle auf Seeland

Das Örtchen Rude auf Seeland wirkt bereits auf den ersten Blick einladend und so kommt hier auch sofort Urlaubsstimmung auf. Umgeben von einer abwechslungsreichen Naturlandschaft ist Rude ein Urlaubsort, der sich als Ausgangspunkt für viele Aktivitäten eignet und zugleich optimale Bedienungen bietet, damit Familien zur Ruhe kommen und alle Familienmitglieder die gemeinsame Urlaubszeit in vollen Zügen genießen können. Als Urlaubsdomizil empfiehlt sich ein Ferienhaus in Rude, denn dies ermöglicht Familien auch nach ihren Ausflügen gemeinsam Zeit zu verbringen und sich wie zuhause zu fühlen.

Als besonders anziehend gilt der Strand von Rude. Hier findet sich klares und sauberes Wasser, sodass sich hier Kinder und Wassersportler in gleichem Maße wohlfühlen. Der Strand selbst ist windgeschützt und flachabfallend, sodass er als kinderfreundlich bekannt ist. Er bietet viel Raum zum Spielen und Toben. Selbst in der Hauptsaison findet sich hier ein schöner Platz zum Entspannen.

Da sich an der Küste Strandabschnitte und Steilküsten abwechseln, ist ein Spaziergang entlang der Küste besonders reizvoll. Von den Steilküsten bei Rude lässt sich ein herrlicher Blick aufs Meer genießen.

Die zauberhafte Landschaft rund um Rude auf Seeland lädt zu Wanderungen und Radtouren ein. Gerade Familienradtouren sind hier sehr beliebt, da sich her herrliche Radstrecken finden, die sicher durch die Region führen. Auf diesen Erkundungstouren lohnt sich auch der Besuch des Langhügels von Rude Strand. Zwischen Lyngbakkevej und Hougaardsvej gelegen präsentiert er sich mit einer Länge von 60 m und einer Breite von 10 m. Markierungen wie Steine und Baumstämme markieren den Bereich, an dem einst Kulthandlungen durchgeführt wurden.

Empfehlenswert für Einkäufe und einen kleinen Bummel ist der Besuch in der Kleinstadt Skalskör. Hier finden sich einige Geschäfte und auch Restaurants und Cafés, sodass sich der tägliche Bedarf hier mühelos abdecken lässt.

Wer einen richtigen Shoppingbummel genießen möchte, sollte sich einen Ausflug nach Korsör gönnen. Die reizvolle Stadt hat einiges zu bieten und ist ein wichtiges wirtschaftliches und kulturelles Zentrum für die Region. Wer Korsör besucht sollte sich auch unbedingt einen Besuch im Hafen einplanen, denn hier herrscht reges Treiben und das maritime Flair ist sehr angenehm. In Korsör findet sich auch das älteste noch bespielte Kino der Welt. Entsprechend ist auch der Besuch des Korsör Biograf Teater für Besucher der Stadt schon fast Pflicht.

Wer nicht nur den Strand von Rude besuchen möchte, findet rund um Korsör gleich mehrere schöne Badestrände. Direkt neben dem Stadtstrand findet sich auch ein 18- Loch-Golfplatz direkt im Tarnborg-Park. Als sehr sehenswert erweist sich auch der Königshof „Kongegaarden“ in Korsör. Der Bau aus dem Jahr 1761 präsentiert sich im Rokokostil und es finden hier regelmäßig Ausstellungen statt und auch die Dauerausstellung mit den Werken des Bildhauers Harald Isenstein ist im Königspalast untergebracht. Rund um Korsör finden sich auch einige Dolmen und das herrliche Waldgebiet lädt zu Erkundungstouren ein.