Teilen
Ein lauer Sommermorgen, die Möwen kreischen und übertönen die Geräusche der leichten Wellen, die zaghaft in einer kleinen Bucht brechen. Im warmen Wind weht der Sand über die Dünen und das idyllische kleine Örtchen Nysted erwacht zum Leben. Nysted ist der ideale Ort, um gleichermaßen Entspannung und Abenteuer.

Der gemütliche Ort Nysted hat viele Erlebnisse zu anbieten

Schlendert man durch die Straßen, hat man fast den Eindruck, die Zeit ist in dieser kleinen Stadt stehengeblieben. Malerisch erschließen sich die Straßen und alten Häuser bis hin zum Hafen, dem Herzen von Nysted. Die an der Südküste Lollands gelegene Hafenstadt galt schon damals als das Zentrum für den Handel, da sie der einzige Naturhafen der Südküste von Lolland war. Auch heute noch herrscht hier reges Treiben und der Port bildet das kleine Zentrum. Von hier aus kann man fantastische Panoramen erleben, mit dem Blick auf die Kirche, das Schloss „Ålholm Slot“ und das Geburtshaus des Dichters Emil Aarestrup.

Und auch sonst hat das kleine und doch eher unbekannte Örtchen eine Menge zu bieten und lädt gerade junge Familien oder Paare dazu ein, hier erholsame Stunden auf der dänischen Insel zu verbringen.

Wie wäre es mit einer umfangreichen Tour mit dem Fahrrad, auf der Sie sich einen ersten Rundumblick zu Nysted verschaffen können? Die zahlreichen Fahrradwege im schönen Lolland bieten die perfekte Möglichkeit, auch mit kleinen Fahrradfahrer-Anfängern einen kleinen Ausflug zu machen und den Tag mit einem wundervollen Picknick auf einer der vielen schönen Wiesen zu beenden. Die sogenannte „ Paradisroute“ beginnt am Hafen, führt die Küste entlang Richtung Osten, vorbei am großen Meereswindmühlenpark „Havmøllepark“ bis hin zum Schloss, welches Sie schon vom Hafen aus bestaunen können.

Wer es eher weniger sportlich mag, der kann den Tag auch am Strand verbringen, einen Drachen steigen lassen und leckeres Eis schlemmen. Nysted liegt zwischen der Ostsee und dem Grønsund und ist perfekt für Familien geeignet, da der Wasserstand sehr niedrig ist und kaum starke Strömungen auftreten. Die Strände sind leicht bewaldet und bieten daher schattige Plätze für die zarte Kinderhaut. Neben Umkleidekabinen und Parkmöglichkeiten gibt es teilweise Volleyballnetze, Stege und Restaurants.

Und wenn es mal aufgrund von schlechtem Wetter kein Badetag werden soll, kann die Zeit auch in den schönen Gassen und Sträßchen von Nysted vertrödelt werden. Hier findet sich alles, was das Herz begehrt und viele Stunden des Bummelns und Shoppens können hier verbracht werden.

Das Schloss Ålholm ist eine wahre Schatzkammer des Mittelalters. Als eine der letzten gut erhaltenen Mittelalterburg Dänemarks können kleine und große Entdecker auf Zeitreise gehen. Auch das Geburtshaus des Dichters Aarestrup, der als Erneuerer der erotischen Lyrik gilt, ist ein sehenswertes Plätzchen im kleinen Nysted.

Daneben gibt es noch das einzigartige Kunstmuseum Fuglsang, welches definitiv einen Besuch Wert ist. Als eines der ältesten Kunstmuseen in Dänemark sticht es besonders durch die stimmungsvolle Atmosphäre und der natürlichen Umgebung heraus. Wechselnde Sonderausstellungen und eine herausragende Sammlung der dänischen Bildungskunst lasen die Herzen jedes Kunstliebhabers höher schlagen.