Teilen
Der dänische Ort Hornbäk ist ein Reiseziel für Genießer. Herrlich Naturlandschaften und ein wundervoller Sandstrand sorgten dafür, dass der ehemalige Fischerort sich zum beliebten Badeort wandelte. Attraktive Ausflugsziele und spannende Aktivitäten sorgen für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Hornbäk - charmanten Badeort im Norden Seelands

Hornbäk zählt zu den schönsten Badeorten Dänemarks und präsentiert sich als Perle Nordseelands. Der lebhafte Ort präsentiert sich mit schönen Einkaufsmöglichkeiten, zahlreichen Cafés und Restaurants und überzeugt daher bereits auf den ersten Blick.

Der lange und breite Sandstrand von Hornbäk gilt als besonders familienfreundlich und lädt zum Faulenzen in der Sonne ein. Doch auch Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten und können sich ganz dem kühlen Nass hingeben. Entsprechend gilt der Strand von Hornbäk als beliebtester Strand Seelands. Dank der schönen Lage des Ortes sind Ferienhäuser in Hornbäk beliebte Urlaubsunterkünfte bei Familien, die einen erholsamen Urlaub im Norden Seelands verleben möchten.

Seine besondere Atmosphäre verdankt der heutige Badeort seinen Ursprüngen als Fischerdorf, denn der ursprüngliche Ort ist von schönen kleinen Fachwerkhäusern geprägt. Das Fischerviertel liegt direkt beim schönen Hafen von Hornbäk, der immer einen Besuch wert sind. Vom Fischerboot bis zur Jacht lassen sich hier die unterschiedlichsten Schiffe bestaunen. Vom Hafenbecken aus können Besucher eine fantastische Aussicht genießen, die bis nach Kullen in Schweden reicht. In der Hafenanlage wird fangfrischer Fisch verkauft. Auch fertige Gerichte zum Mitnehmen werden hier angeboten, sodass sich der Hafenbesuch auch aus kulinarischer Sicht lohnt.

Bei einem Bummel durch den Ort fällt auf, dass sich hier auch viele Künstler und Kunsthandwerker angesiedelt haben. Entsprechend finden im Ort regelmäßig Ausstellungen statt und in einige Läden wird auch am Ort hergestellte Gebrauchskunst angeboten. Wer im Juli Hornbäk besucht, kann unter anderem die Ausstellung „Kunst auf der Mole“ besuchen. Ganzjährig lockt am Hafen der große Spielplatz, der Kinder magisch anzieht und viel Raum zum Austoben bietet. Im Sommer werden hier auch spezielle Aktivitäten für Kinder organisiert.

Für aktive Familien lohnt eine Wanderung durch die Hornbäk Plantage. Hier findet sich eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, sodass es viel zu entdecken gibt. Beliebt ist auch das alte Waldgebiet Klosterris Hegn, denn hier befinden sich fünf Grabhügel und das gesamte Gebiet ist mit unzähligen Wanderwegen durchzogen. Zudem ist Hornbäk ein optimaler Ausgangspunkt für Radwanderungen entlang der Nordküste oder ins Landesinnere. Gerade naturverbundene Familien werden einen Urlaub in Hornbäk genießen und von der abwechslungsreichen Landschaft begeistert sein.

Wer in Hornbäk entspannt in den Tag starten möchte, der kann dies bei einem Spaziergang durch die Dünenlandschaft und entlang des Strandes tun. Gerade der Sonnenaufgang taucht den Strand in ein herrliches Licht und es fällt leicht, die Ruhe zu genießen. Nach einem morgendlichen Spaziergang locken die Cafés des Ortes mit einem reichhaltigen Frühstück, sodass sich für jedes Familienmitglied eine Speise nach dem persönlichen Geschmack findet. Grundsätzlich empfiehlt es sich, den Urlaub in Hornbäk nicht zu sehr zu verplanen. Hornbäk ist ein Erholungsort und dank vieler kultureller Angebote, lohnt es sich spontan zu bleiben, denn so lässt sich der Aufenthalt in Hornbäk am besten genießen.