Teilen
Die quirlige Hafenstadt Apenrade ist ein charmantes Reiseziel mit einem maritimen Flair. Während die Landschaften Südostjütlands zu Outdooraktivitäten und Erkundungstouren einlädt, begeistert die familienfreundliche Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und ihren kulturellen Angeboten.

Apenrade – Urlaub in der traditionsreichen Seefahrerstadt

Apenrade oder auch Aabenraa liegt im deutsch-dänischen Grenzgebiet. Nur 30 km von der deutschen Stadt Flensburg entfernt, präsentiert sich die alte dänische Hafenstadt als perfekter Familienurlaubsort. Hier lässt sich ein naturnaher Urlaub mit den Vorzügen des Stadtlebens problemlos vereinen.

Besonders der beliebte Stadtstrand von Apenrade begeistert die Besucher. Der herrliche Sandstrand lädt zu Spaziergängen ebenso ein wie zum Baden und Sonnen. Direkt am Strand finden sich sanitäre Anlagen, Umkleidekabinen und eine behindertengerechte Badebrücke. Zudem bietet der Strand ausreichend Platz zum Spielen und Erholen. Entsprechend interessant ist die Anmietung von einem Ferienhaus in Apenrade, denn hier lässt sich ein Badeurlaub mitten in der Stadt verleben. Rund um die Stadt locken mit dem Loddenhöj Strand und dem kinderfreundlichen Kollund Strand noch ruhigere Strandgebiete, die durchaus ihren Reiz haben.

Wer in Apenrade seinen Urlaub verbringt, sollte sich unbedingt eine Stadtführung gönnen, hier gibt es unterschiedlichste Angebote, wobei besonders die Nachtwächterführung ein unvergessliches Erlebnis ist. Die Hafenstadt hat einiges zu bieten und so macht es Spaß durch die gepflasterten Gassen zu gehen, die von schönen alten Häusern gesäumt sind.

Die Stadt bietet gute Einkaufsmöglichkeiten und die zahlreichen Restaurants warten mit einem breit gefächerten Angebot auf. So lässt sich hier die dänische Küche genießen und auch, wer Lust auf international bekannte Speisen hat, findet in Apenrade ein passendes Lokal.

Doch Apenrade hat wesentlich mehr zu bieten als nur eine interessante gastronomische Szene und schöne Geschäfte, denn in der Stadt finden auch zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, sodass sich ein Blick auf den aktuellen Veranstaltungskalender lohnt. Zu den Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt zählt natürlich die malerische Altstadt. Hier ist das Stadtbild durch Bürger- und Handwerkshäusern aus dem 18. Jahrhundert geprägt. Wer durch die Altstadt geht, trifft auch auf die sehenswerte Nikolaikirche, die bereits im 13. Jahrhundert erbaut wurde.

Doch auch die Museen der Stadt sind immer einen Besuch wert. So findet sich zum Beispiel im Schloss Brundlund das Kunstmuseum der Stadt. Nahe des Schlosses findet sich zudem eine gut erhaltene Wassermühle, die zugleich das Wahrzeichen Apenrades ist. Wer sich für die Stadtgeschichte und die Seefahrt interessiert sollte das Stadtmuseum in Apenrade besuchen, denn hier wird deutlich wie die Stadtgeschichte durch den Hafen und die Seefahrt geprägt wurde. Doch rund um die Hafenstadt lohnen sich auch Wanderungen und Radtouren.

Eine besonders schöne Aussicht auf die Stadt bietet der Galgenberg, doch auch Ziele wie die Farversmölle vor den Toren der Stadt sind ideal für Familien mit Kindern. Bei Touren durch die herrliche Naturlandschaft der Region finden sich zudem schöne Picknickplätze, sodass sich auch außerhalb der Stadt ein unbeschwerter Tag verleben lässt.